SwingStringS

Heisser Jazz auf 18 Saiten

Swingstrings – der Name ist zugleich Programm für einen Musikstil, der in den 30iger Jahren vom Gitarristen Django Reinhardt und dem Violinisten Stephane Grappelli begründet wurde.
Dieser Swing, beeinflusst durch Musette, Latin und Zigeunerfolklore, eignet sich deshalb hervorragend für Jazzvioline.


Django-Jazz in Vollendung

Wiler Zeitung 17.11.2010 » mehr




Immer wieder gab es in der Vergangenheit einzelne Konzerte und Aufnahmen mit zwei oder gar mehreren Jazzgeigern: Die berühmten Violin-Summits, sowie die Duette von Grappelli mit Joe Venuti, mit Swen Asmussen, mit Stuff Smith und sogar mit Yehudi Menuhin, zeugen davon.
Der Charme zweier improvisierender Violinen im Dialog mit einer swingenden Gitarre und einem melodiösen Kontrabass,
das ist eine neue Jazzband, das sind die Swingstrings…